fahrschulerei

Mit Spass und Effizienz fahren lernen
in Bern und Umgebung.

MailPhone

Willkommen

fahrschulerei — mit Spass und Effizienz zum Ziel

Gönne dir in der Fahrschule in Belp und Umgebung effizienten aber dennoch entspannten Fahrunterricht. Damit du dein Ziel vom Führerschein schon bald erreichst, begleite ich dich gerne individuell auf diesem Weg.

Bei Fragen oder Anregungen freue ich mich auf deine Anfrage per Mail oder Phone.

Über michWeg zum Füherschein

Über mich

Andreas Bühlmann

Nach der Lehre als Konditor/Confiseur arbeitete ich viele Jahre als Chauffeur und fuhr mit unterschiedlichen Fahrzeugen durch die ganze Schweiz. 2006 habe ich nach einer Neuausrichtung die Fahrlehrerschule absolviert und bin seither mit Leidenschaft dabei. Meine Hobbys sind Gesang und Musik, Motorradfahren, mit Freunden ein Glas Wein trinken und Kochen.

Ich liebe es, mit jungen, erwachsenen Menschen zu Arbeiten und sie ein Stück auf ihrem Weg begleiten zu dürfen. Das hat mich auch dazu bewogen, 2013 eine Weiterbildung zum zertifizierten Coach zu absolvieren.

Coaching

«Coaching ist eine Beratung, durch die Fähigkeiten und Ressourcen optimal genutzt werden können. Die persönliche Kompetenz wird optimiert und der Mut gestärkt. Dadurch handelt man zielorientierter und konsequenter.

«Es ist faszinierend mitzuerleben, wenn Menschen über sich selbst hinauswachsen.»

Phone

Philosophie

Mit Spass und Effizienz zum Ziel

Jeder Mensch ist anders und die Bedürfnisse sind unterschiedlich. Deshalb ist es mein Bestreben, dir einen Unterricht anzubieten, der auf dein Lernverhalten abgestimmt ist.

Zusammen werden wir Fahrlektionen planen und sie deinem Lerntempo anpassen. Eine Prise Humor hilft, die Lernatmosphäre zu lockern und ermöglicht dir entspannteres Lernen.

Meine Lerneinheiten bieten eine gute Balance zwischen nötiger Verkehrssicherheit, Spass und sind abgestimmt auf deine finanziellen Möglichkeiten. Im Unterricht setze ich meine Erfahrungen und Tools aus dem Coaching sorgfältig und gezielt ein, um dich effizient zum Ziel zu bringen. So wirst du dich beim Autofahren sicher und wohl fühlen. Natürlich werde ich dich auch auf die Prüfung vorbereiten, damit diese auch möglichst beim ersten Mal klappt.

Kundenbewertungen

Fahrzeuge

Fahrspass garantiert

Die Bedienung von Schaltung, Pedalen und Lenkrad kann eine Herausforderung sein. Darum ist es sinnvoll mit einem Auto zu lernen, welches einfach zu handhaben ist.

Der VW Polo GTI ist genau so ein Auto. Mit genug Power - damit das Anfahren einfacher wird und der Fahrspass hoch bleibt. Dank dem Eco-Modus ist der Verbrauch und die Umweltbelastung nur moderat. Das digitale Activ-Info-Display erleichtert dir das Ablesen der Armaturen. Auch eine gut ablesbare Gangwahlanzeige ist da mit dabei.

Preise

Konditionen

Eine Lektion dauert 50 Minuten. Ich empfehle dir jeweils eine Doppellektion zu buchen. In 100 Minuten können wir mehrere Themen anschauen und du bist etwas früher an der Prüfung.

Treffpunkte sind ab Bahnhof Belp, Bern, Rubigen und Köniz. Oder nach Absprache und Möglichkeiten.

Einzellektion CHF 88
(Monatsrechnung)
10er Abonnement CHF 85
(Vorauszahlung)
Administration/Versicherung CHF 100
(mit der ersten Rechung)
Verkehrskundekurs CHF 199
(inkl. Buch)

Aktuelles

Neue Führerausweisvorschriften

Wer den Lernfahrausweis für Auto (Kat B) vor dem zurückgelegten 20. Altersjahr erwirbt, muss eine Lernphase von 12 Monaten durchlaufen. Damit die Führerprüfung trotz der einjährigen Lernphase mit 18 absolviert werden kann, darf der Lernfahrausweis bereits im Alter von 17 Jahren erteilt werden. Für Personen, die den Lernfahrausweis nach dem 20. Geburtstag erwerben, gilt die zwölfmonatige Lernphase nicht.

Übergangsbestimmungen für Personen mit Jahrgang 2003

Erhältst du den Lernfahrausweis noch im Jahr 2021, darfst du die Führerprüfung ab dem 18. Geburtstag ablegen, auch wenn du den Lernfahrausweis noch nicht zwölf Monate besitzt. Personen, welche den Lernfahrausweis erst 2022 oder später erwerben, müssen die zwölfmonatige Lernphase durchlaufen.

Neuerungen im Strassenverkehr ab 01.01.2021

1. Rechtsabbiegen bei Rot für Velo und Mofa

2. Reissverschluss bei Fahrstreifenabbau und Autobahneinfahrten

3. Rechtsvorbeifahren

4. Rettungsgasse

5. Fahrradstrassen

Primarschulkinder mit Velo auf dem Trottoir

Covid-19 Schutzkonzept

Aufgrund der aktuellen und bekannten Situation dürfen Fahrlehrer bis auf weiteres nur mit einem Schutzkonzept arbeiten. Mein Schutzkonzept beruht auf der Rücksprache mit der Gesundheits- und Sozialdirektion, Abteilung Kantonsarztamt und der Kapo Bern.

Hier die wichtigsten praktischen Massnahmen:

  • Wir fahren mit Schutzmaske
  • Wir desinfizieren unsere Hände vor jedem Unterricht.
  • Die Armaturen des Autos werden nach jedem Kunden desinfiziert.

Vollständiges Schutzkonzept

2-Phasen-Ausbildung: Nur noch 1 Tag obligatorisch

  • Wer über einen Führerausweis auf Probe mit Ablaufdatum 2020 oder später verfügt, muss nur noch 1 Tag Weiterausbildung (WAB-TAG) absolvieren.
  • Wer ab dem 1. Januar 2020 einen Führerausweis auf Probe erwirbt, muss die Weiterausbildung innerhalb von 12 Monaten absolvieren.

Weg zum Führerschein

Deine Schritte zum Ziel

Der Führerschein – das Billett zur grossen Freiheit: mobil und selbständig sein!

1. Nothelferkurs

Der Nothelferkurs ist 6 Jahre gültig. Somit kannst du diesen Kurs bereits sehr früh absolvieren.

Anmeldung

2. Antragsformular

Das «Gesuch um Erteilung eines Lernfahrausweises». Du kannst dieses frühestens 8 Wochen vor deinem 18. Geburtstag einreichen.

Antrag

3. Sehtest

Dem Antragsformular ist ein Sehtest beizulegen.

Formular

4. Theorie lernen

Zum Beispiel mit einem Buch oder mit dem Smartphone per App: iTheorie oder Auto Theorie CH.

iOS App StoreAndroid App Store

5. Anmeldung zur Theorieprüfung

Diese werden ausschliesslich mittels CUT (Computer Unterstützte Theorieprüfung) auf Tablets abgenommen.

Anmeldung

6. Beim Fahrlehrer anmelden

Nach bestandener Theorieprüfung darfst du mit einer Begleitperson fahren. Ich empfehle dir, bereits am Anfang der Fahrausbildung einige Lektionen beim Fahrlehrer zu buchen. Mit einer professionelle Begleitung, gerade für den Start, wird das Lernen um einiges einfacher und entspannter. Und erst dann ist es wichtig, dass du auch privat viel fahren kannst.

7. Verkehrskundekurs

Für die praktische Prüfung musst du den Verkehrskundekurs absolviert haben. Am Besten machst du den Kurs am Anfang der Fahrausbildung. Er besteht aus 4 Abenden à zwei Stunden. Ort und Datum besprechen wir zusammen.

Anmeldung

8. Praktische Prüfung

Den Zeitpunkt für die praktische Prüfung bestimmen wir gemeinsam. Dazu sind Datum und Zeit frei wählbar.

9. Führerschein auf Probe / WAP-Tag

Du erhältst den Führerschein für 3 Jahre auf Probe. In dieser Zeit musst du ein Fahrtraining (WAP-Tag) absolvieren. Nach 3 Jahren bekommst du den definitiven Ausweis.

Kontakt

Ich freue mich auf deine Anfrage

Fahrschulerei

Andreas Bühlmann

078 880 87 85
info@fahrschulerei.ch

Social Media

Folge mir doch auf Instagram und Facebook

webcontact-fahrschulerei@itds.ch